Bericht über den Vortrag Smartphones - nutzen kann es jeder, aber auch beherrschen?
 

Bericht über den Vortrag Smartphones - nutzen kann es jeder, aber auch beherrschen?

Medienkompetenz – Was ist das?
Am Dienstagabend, 10. Oktober, sprach Uwe Buermann vor der Elternschaft der Freien Schule Glonntal über Medienkompetenz beziehungsweise das falsche Verständnis davon. Er machte deutlich, dass es nicht darum geht, die elektronischen Mediengeräte und ihre „Wischtechniken“ zu beherrschen, sondern brachte es klar auf den Tisch: Kinder leiden nachweislich unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Entwicklungsstörungen durch die Omnipräsenz des Smartphones, Tablets, der Spielkonsole und Co. Rechtlich gesehen sind die Kinder, insbesondere mit dem Smartphone, das maximal eine Leihgabe der Eltern sein kann, in einem „Erwachsenenraum“ unterwegs, ohne Kinder- und Jugendschutzfilter. Uwe Buermann machte darauf aufmerksam, dass die Eltern als Vertragspartner für alles, was die Kinder und Jugendlichen „damit anstellen“, haften und dies in einem Ausmaß, der den meisten Eltern nicht im Ansatz bewusst war. Es geht um die Verletzung von Bildrechten bis zu dem Besitz gewaltverherrlichender oder pornografischer Inhalte und deren Verbreitung. Die Zuhörer waren gefesselt, geschockt, wurden aufgeklärt und auf jeden Fall wachgerüttelt, dem Thema Medienkompetenz eine viel tiefere Bedeutung und eine höhere Priorität einzuräumen.
Am folgenden Tag erarbeitete Herr Buermann das Thema mit den Kindern und Jugendlichen der Klassen 6 bis 12. Altersstufengerecht vermittelte er ihnen, wie schwierig es ist, ihre Privatsphäre in den sozialen Medien zu schützen. Zudem sprach er über Suchtphänomene und mögliche Auswege. Viele Jugendliche haben die Brisanz der Thematik aufgenommen. In ihrem Ringen um den „richtigen“ Umgang mit der modernen Welt bekommen sie umfassende Unterstützung von Eltern und Lehrern.
Vielen Dank Herr Buermann! Wir bleiben dran!

Vorbericht:

Smartphones - nutzen kann es jeder, aber auch beherrschen?

Viele von uns nutzen selber die neuen Medien und deren Angebote für berufliche und private Zwecke und wir wissen die positiven Seiten zu schätzen, warum also sollten wir diese Welt unseren Kindern vorenthalten? Schließlich müssen sie doch auch lernen mit den neuen Medien umzugehen, oder? Aber nur zur Verfügung stellen reicht offenbar nicht, das zeigen die sich häufenden Fälle von Cybermobbing, Sexting und Internetsucht. Wie können wir dafür sorgen, dass unsere Kinder die notwendigen Kompetenzen entwickeln, damit sie nicht zu Opfern, in welchem Sinne auch immer, werden. Diesen Fragen soll in dem Vortrag nachgegangen werden.

Uwe Buermann, geb. 1968, pädagogisch-therapeutischer Medienberater an der FWS Mittelrhein. Vater dreier Kinder. Begründer und Leiter des Ausbildungsganges zum „Pädagogisch-therapeutischen Medienberater“ am Lehrerseminar Berlin. Gastdozent an verschiedenen Lehrerseminaren. Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei IPSUM (Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie). Autor zahlreicher Fachartikel und Bücher, zuletzt erschienen "Aufrecht durch die Medien" im Flensburger Hefte Verlag. www.erziehung-zur-medienkompetenz.de

Veranstaltungen

Mo, 25.12.2017 - 05.01.2018

Weihnachtsferien

Mi, 17.01.2018

Vortrag für zukünftige 1. Klass-Eltern

Alle Veranstaltungen

Berichte

Vortragsreihe 2018

Vortragsreihe 2018 mehr...

Endlich auf dem Meer...

Das 1.Mal ist eine 6.Klasse auf unseren Schiffen... mehr...

Novembermarkt

Novembermarkt 11.11.2017 mehr...

Bericht über den Vortrag Smartphones - nutzen kann es jeder, aber auch beherrschen?

Vortrag von Uwe Buermann mehr...

Alle aktuelle Meldungen

Anmeldung

Unverbindliche Voranmeldung zur Schulaufnahme

Sie möchten Ihr Kind auch auf die Freie Schule Glonntal schicken? Dann füllen sie einfach ganz unverbindlich unser Online-Formular aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Anmeldeformular

Interner Bereich

Login