Pionierfahrt nach Korsika

Vom 29.3. bis 7.4.2018 waren die JugendgruppenbegleiterInnen zu ihrer ersten Wildnistour auf Korsika unterwegs. 14 Personen wanderten mit Rucksack und Proviant für 6 Tage, sowie mit Biwakausrüstung bepackt und von zwei Labradorhündinnen begleitet die Ostküste des Cap Corses entlang bis zum Nordkap der Insel. Bei kühlen Temperaturen und überwiegend sonnigem Wetter suchten sie sich ihren Weg mit Karte und Kompass auf versteckten Pfaden über halb verfallene Genuesenbrücken von Turm zu Turm. Die Natur war bezaubernd und es gab so viel zu entdecken, dass die Tage kaum lang genug sein konnten - angefangen von kleinen Skorpionen über erste Schmetterlinge bis hin zu Wildschweinspuren. Bei den einzigartigen Erlebnissen lernte die Gruppe mit dem Nötigsten in der Wildnis zu leben und zu jeder Zeit zusammenzustehen.
Es war eine Zeit, die die Jugendlichen gerne noch verlängert hätten. Die nächste Pionierfahrt wird sicherlich folgen!