Frühlingsgrüße aus der 1. und 2. Klasse

Ein Frühlingsausflug in den Wald

Der Frühling lockte die erste und zweite Klasse in die erwachende Natur hinaus. An der Glonn besuchten wir den Lebensraum der Biber und machten Mutproben am Wasser. Später kamen wir an einem Vogelgehege vorbei und beobachteten einen Mäusebussard bei seiner Mäusejagd. Das war für alle sehr spannend. Langsam wurde es Zeit für ein leckeres Frühstück auf den Baumstümpfen im Tannenwald. Überall blühten Buschwindröschen, Veilchen, Scharbockskraut, Löwenzahn, lila Taubnesseln und vieles mehr. Unentwegt krabbelten Ameisen, Käfer und Spinnen und die Vögel zwitscherten aus vollem Halse. Der Frühling zeigte sich von seiner schönsten Seite.

Weiter ging es durch den Wald zu den Futterstellen der Rehe. Nicht weit davon entfernt sprangen zwei Rehe vor uns über den Weg in den dichten Tannenwald. Die Kinder jubelten. Ein großer Ameisenhaufen wurde unter die "Lupe" genommen, bis die Ameisen auch auf so mancher Jacke zu krabbeln anfingen. Zum Abschluss hatten wir viel Spaß bei einem Versteckspiel hinter den Bäumen. So gingen die vier Schulstunden schnell vorüber und wir kamen glücklich und erfüllt wieder in der Schule an.