Werftzeit auf Elba

Ein kleiner Einblick in den Arbeitsalltag auf Elba

Die Werftzeit auf Elba ist am 21.01.2019 angelaufen. Trotz durchwachsenem Wetter konnte mit den verschiedensten kleinen und großen Projekten an unseren Schiffen begonnen werden.  Die Arbeiten gehen dank der  vielen fleißigen Hände gut voran.

So wurde das Überwasserschiff der Opi Imagon durch Soraya bereits großteils geschliffen und nun steht die neue Lackierung an. Die Kombüse kann durch Andys unermüdlichen Einsatz demnächst wieder neu aufgebaut werden, da die Grundsanierung der Schläuche und Verkabelung dahinter schon fast fertig ist.

Bei der Vanessa konnten wir den Achter- Masten legen und werden ihn Ende Februar fertig überholt auf einen neuen Fuß stellen. Die Arbeiten an den Rümpfen im Unterwasserbereich sowie an Propellern, Wellen und Ruderblättern sind auf einem guten Weg.

Auf der Antina erhalten die Kombüse und Vorschiffkabinen viel Zuwendung. Es wird fleißig gezimmert, geschliffen, lackiert und geölt! Die Maschine ist nach diversen Umbauten und Wartungsarbeiten schon bereit für die neue Saison.

Zu guter Letzt konnten wir erfreulicherweise unser Lager deutlich erweitern und aufräumen - nun gibt es sogar eine kleine Werkbank mit Schraubstock!

Wenn uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, sollten die Schiffe bis Ende März/Anfang April für die neue Saison bereit sein - handwerklich begabte freiwillige Helfer sind nach Absprache herzlich willkommen!

Julian Holder