Berlinfahrt der PrO-Klasse vom 08. – 11.04.2019

Am Montag, 08.04.2019 trafen wir uns bereits um 5.00 Uhr am Schulparkplatz, um mit zwei Schulbussen in unsere Hauptstadt zu reisen.

Nach der Ankunft in Berlin gegen 11.00 Uhr führte uns unser Weg direkt in den Bundestag, den  wir im Rahmen einer  Führung besichtigten. Anschließend wurden wir vom Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Lenz, CSU, der für den Landkreis Ebersberg/Erding zuständig ist, begrüßt und zu einer ca. einstündigen Fragerunde eingeladen.  Zum Abschluss besuchten wir noch die Reichstagskuppel.

Am nächsten Tag hatten wir uns viel vorgenommen. Zunächst besichtigten wir  das Brandenburger Tor und das Holocaust-Mahnmal, bevor wir  uns zur vorab gebuchten  Spree-Rundfahrt  aufmachten. Bei dieser Schiffstour durch Berlin lernt man das Herz der Stadt am besten kennen, da man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Reichstag, das Museumsufer, die Nationalgalerie, den Dom und noch vieles mehr vom Wasser aus bequem entdecken kann. Der geplante Besuch im Bundesrat sah ein Rollenspiel zur Gesetzgebung vor. Hierbei simuliert man eine Plenarsitzung im Bundesrat, bei der wir die Rollen von Politikern einnehmen und einen Gesetzesentwurf im sog. „ersten Durchgang“ beraten durften. Schnell stellten wir fest, wie komplex Sachthemen behandelt werden müssen und wie vielfältig die Gründe sind, die zu einer Entscheidung führen.

Am Mittwoch hatten wir uns den Besuch des Stasi-Museums in der Normannenstraße vorgenommen und ebenso die Besichtigung des Bundeskanzleramtes mit Führung. In dem modernen Gebäude im  Regierungsviertel befinden sich die Büros der Bundeskanzlerin und der Staatsminister sowie der Kabinettsaal und die Konferenzräume.

Am Donnerstag – unserem Rückfahrtag – war noch die Besichtigung des Einsteinhauses und der Beelitz-Heilstätten mit dem sich anschließenden Baumkronenpfad geplant. Von großer Höhe konnte man sich einen guten Überblick über das gesamte imposante Gelände verschaffen.

Wir durften vier äußerst eindrucksvolle Tage erleben, in denen  wir nicht nur viel zu sehen bekamen, sondern auch viele neue Erfahrungen sammeln konnten.

Herzlichen Dank an Frau Sacher, Herrn Bartl und Herrn Duwe für die Organisation und Durchführung dieser Klassenfahrt!