Spendenprojekt der Klasse Impuls I

Spendenprojekt der Klasse Impuls I

Aktion: „Kinder für Kinder“

Eines morgens vor Unterrichtsbeginn unterhielten sich die Kinder in der Klasse darüber, wie gut sie es doch auf unserer Schule haben. Sie erzählten von ihren Erfahrungen, die sie auf anderen Schulen gesammelt hatten und sie dachten an die Kinder, denen es schlecht geht und die nicht einmal die Chance bekommen, überhaupt eine Schule besuchen zu dürfen. Nach einiger Zeit entwickelte sich die Initiative, benachteiligte Kinder zu unterstützen. Die Schülerinnen und Schüler sammelten Ideen und waren sogar bereit, ihre Kuscheltiere zu verkaufen oder Bücher und Kleider in arme Länder zu schicken.  Schließlich kamen wir zu dem Entschluss, eine Projektwoche zu starten, in der wir verschiedenste Ideen umsetzen wollen. So werden wir unter anderem beim Pausenverkauf unserer Schule Fruchtspieße und Waffel verkaufen, nach München fahren, um dort selbst gebastelte Armbänder gegen eine kleine Spende zu verkaufen und Lieder zu singen. Ebenso wollen wir eine „Spendenwanderung“, ähnlich einem Sponsorenlauf, durchführen.

Die erste Spende bekamen wir bereits von Frau Michalke, der Geschäftsführung  unserer Schule, die sofort bereit war, unser Projekt zu unterstützen. Das hat alle Kinder der Impulsklasse ganz besonders gefreut und motiviert.