Neues aus unserer #Redaktion

Interview mit Julian Holder zum Thema „Winterarbeiten“ auf Elba

Was passiert denn eigentlich während der Wintermonate mit den Schiffen auf Elba?

Wie jedes Jahr beginnen zum Saisonende die Instandhaltungsarbeiten an unseren Schulschiffen. Man bekommt das an der Schule gar nicht so richtig mit, an wie vielen Projekten wir auf Elba über die Wintermonate arbeiten müssen, damit die Klassen im nächsten Jahr wieder mit frisch überholten Schiffen in eine neue Saison starten können.

Was wird in diesem Winter alles auf unseren Schiffen umgesetzt?

Diesen Winter kommt die Antina aus dem Wasser und wird in der Werft in vielen Bereichen instandgesetzt. So wird z. B. der Motor unserer Antina komplett überholt. Um sich vorstellen zu können was das bedeutet, sollte man wissen, dass der Schiffsmotor ca. 250 kg wiegt und komplett auseinandergebaut werden muss. Das ist richtig schwere Arbeit. Da die Schiffe technisch in einen sehr guten Zustand sein müssen, legen wir hier viel Wert auf professionelle Umsetzung.
Bereits im November und Dezember wurde die gesamte Küche der Antina ausgebaut, abgeschliffen und wieder eingebaut. Insgesamt wurden 30 -35 Küchenschränke saniert. Die Polster in der Messe werden ebenso erneuert, so dass alles wieder in neuem Glanz erstrahlt.
Ein weiteres wichtiges Projekt ist das Abdichten und teilweise Erneuern des Schiffsdecks. Hier steht uns noch viel Arbeit bevor!

Wer unterstützt dich bei all diesen Projekten?

Alleine wäre ich bei den vielen Arbeiten auf verlorenem Posten und ich würde bis zum Saisonstart nicht fertig werden. Andi Lehn ein weiterer Skipper unterstützt uns mit seiner professionellen Mitarbeit sehr. Aber auch von der Schule stoßen immer wieder tatkräftige Helfer dazu. Wanja Lüdke, Simon Brunnwieser und Soraya Ghamarian waren, trotz zeitweise sehr schlechtem Wetter, immer wieder fleißig im Einsatz.

Was wird an der Vanessa und der Opi gemacht?

Die Schiffe Opi und Vanessa wurden im vorigen Jahr instandgesetzt, so dass die Arbeiten in diesem Jahr überschaubar sind. Trotzdem müssen beide gepflegt und gewartet werden, um im kommenden Jahr optimal auf die Klassenfahrten vorbereitet zu sein

Bis wann muss alles startklar sein?

Nach den Osterferien beginnt für uns die Saison - bis dahin muss alles fertig sein. Es ist jedes Jahr eine Herausforderung, alle nötigen Arbeiten bis zu diesem Zeitpunkt zu schaffen. Dies ist uns in den letzten 12 Jahren immer gelungen.

Vielen Dank für diesen Einblick und den großen Arbeitseinsatz auf unseren Schulschiffen.

#Redaktion