Ackerbau – vom Korn zum Brot

Schon im letzten Oktober bauten wir Winterroggen an, damit wir unser Korn noch in der dritten Klasse ernten konnten.

Zunächst mussten wir das Unkraut zupfen und die Erde aufnahmebereit machen. Wir pflügten und eggten das Land, damit das Samenkorn auf lockeren Boden fallen konnte, um zu keimen und zu gedeihen.

Dafür liehen wir uns einen historischen eisernen Pflug und eine Egge, spannten uns gemeinsam davor, zogen lange Furchen in die Erde und glätteten sie anschließend wieder.

Das war nur erfolgreich, wenn wir alle gleichzeitig zogen. Unsere Klasse bewies wieder einmal ihre große Teamfähigkeit: Jeder kam zum Zuge innerhalb des Klassenverbandes, unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark und gut!“.

Das Eggen löste die Schollen auf und verteilte das Erdreich gleichmäßig auf unserem Acker. Nun säten wir das Korn mit der Hand aus der Säerschale, der Schürze oder dem selbstgebundenen Säertuch auf das Land. Das Säen war ein feierlicher Moment. Wir sprachen, schritten und warfen das Korn im Rhythmus des Säerspruchs „ Bemesst den Schritt, bemesst den Schwung ...“.

Bald keimte das Korn und wuchs einige Zentimeter, bevor es unter dem Schnee Winterruhe hielt. Unsere Geduld wurde auf die Probe gestellt und belohnt! Im Frühjahr fing der Roggen bald an zu sprießen und wuchs prächtig bis zur Ernte im August. Das Dreschen und Mahlen unseres eigenen Korns musste bis September warten, aber im Rahmen unseres Aufenthaltes auf dem Vögeihof konnten wir die Epoche Landbau beenden mit dem Mahlen von hauseigenem Korn zu Mehl und dem Backen von Mehl zu Brot.

Die Oberstufe

Unser Ziel ist es, gesunde, freie, selbstbewusste junge Menschen in ein Leben zu entlassen, das sie aktiv und eigenverantwortlich führen können, so wie es ihrem ureigenen Wesen, ihren Wünschen und Zielen entspricht.

Oberstufe

Die Mittelstufe

Bildung bedeutet nicht nur Wissen und Qualifikation, sondern auch Orientierung, Urteilsvermögen, Eigeninitiative und Kompetenzentwicklung. Deshalb steht an unserer Schule das Lernen durch Erfahrung und Entdecken im Vordergrund.

Mittelstufe

Die Unterstufe der Freien Schule Glonntal

Unser Lernkonzept stellt „das Kind" in den Mittelpunkt und zwar aus gutem Grund: All die Fähigkeiten, die als so genannte „Schlüsselqualifikationen" in unserer Gesellschaft nicht nur erwünscht, sondern auch dringend gebraucht werden, bringt es als Begabung mit!

Unterstufe

Wichtige Informationen im Überblick

Die Freie Schule Glonntal ist eine private offene Ganztagsschule mit einheitlichem Bildungsgang von der 1. bis zur 12. Klasse.

Informationen