Handarbeit und Werkunterricht

Der handwerkliche Unterricht beginnt in den ersten Klassen mit „Handarbeiten". Die Kinder stricken, häkeln, sticken und nähen. Indem sie mit ihren Händen arbeiten, schulen sie ihre Feinmotorik, was direkte Auswirkung auf ihre gesamte Entwicklung hat.
Je geschickter die Kinder ihre Finger bewegen können, desto lebendiger werden auch ihre Gedanken.

Ab der 6. Klasse kommt dann im „Werkunterricht" die Arbeit mit Holz und später sogar Bootsbau hinzu. In der Oberstufe erfährt das „Werken" eine Spezialisierung in Stein-, Metall- und Textilverarbeitung. Neben der Stärkung von Ausdauer- und Willenskräften sollen mit diesem Fächerangebot handwerkliches Geschick, konzeptionelles Denken und der „praktische Sinn" als Grundlage für eine lebensnahe Urteilsfähigkeit am selbsthergestellten Werkstück gefördert und geschult werden.

Veranstaltungen

Sa, 30.06.2018

"Herzzeitlose" im Circus Krone mehr...

Mo, 02.07.2018

Informationsabend Ferienfreizeiten Chiemseecamp und Jugendsegeltörns mehr...

Alle Veranstaltungen

Berichte

30.06.2018 Herzzeitlose - Im Circus Krone

30.06.2018 Herzzeitlose - Von der Kunst, lebendige Bildung entstehen lassen zu können mehr...

Präsentation der Jahresarbeiten 8b

Der Sinn einer Jahresarbeit besteht darin, dass sich die Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Thema sowohl praktisch als auch theoretisch und künstlerisch auseinandersetzt. mehr...

Landwirtschaftspraktikum 8a

In einen 2 – 3 Wöchigen Landwirtschaftspraktikum erfahren die Jugendlichen wie es ist, festen Boden unter den Füßen zu spüren. mehr...

Spaziergang durch unsere Schule!

Herzzeitlose und viel mehr…. mehr...

Alle aktuelle Meldungen

Anmeldung

Unverbindliche Voranmeldung zur Schulaufnahme

Sie möchten Ihr Kind auch auf die Freie Schule Glonntal schicken? Dann füllen sie einfach ganz unverbindlich unser Online-Formular aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Anmeldeformular

Interner Bereich

Login