IMAGON Erwachsenenbildung

„Kultur ist ein Ergebnis des Zusammenwirkens zwischen der jungen Generation und der erwachsenen, alten Generation. In gewissem Sinne erziehen uns die Kinder, sie bringen in ihren Begabungen die neuen Impulse in die Welt, die von der alten Generation erkannt und durch die Kulturtechniken, die von ihr vermittelt werden, für die Kinder realisierbar werden müssen ... Erwachsenenbildung in unserem Sinne muss also erreichen, die „Alten" so jung zu erhalten, dass sie die „Jungen" in ihren tiefen Lebensintentionen, die als Begabungen in ihnen schlummern, erkennen und fördern können." H. Lüling

Als Lehrer und Begleiter, als Eltern und Erzieher stehen wir jeden Tag als Vermittler zwischen einer sich ständig wandelnden Gesellschaft mit all ihren Herausforderungen und Aufgaben und den Kindern, die sich in ihr zurechtfinden, sie verstehen und an ihr teilhaben wollen – die eben diese Gesellschaft in der Zukunft selber bauen werden.

Um solch einer großen Verantwortung gerecht zu werden, braucht es Lehrer, Pädagogen und Eltern, die bereit sind immer weiter zu lernen, die eigene Persönlichkeit zu schulen und Bildung auch für sich selbst als fortwährenden Prozess des Lernens zu begreifen. Mit dem Bereich der IMAGON Erwachsenenbildung haben wir an unserer Schule einen Ort geschaffen, an dem kontinuierlich und als fester Bestandteil des Schulgeschehens Erwachsenenbildung in dem Sinne stattfindet, dass entdeckendes, kreatives und schöpferisches Lernen selbst zum Lerninhalt wird. In regelmäßigen Kursen und Seminaren wird nicht nur umfangreiches und vertieftes Wissen vermittelt, sondern es wird auch die eigene Erlebnis- und Lernfähigkeit intensiv geschult.

Künstlerische Projekte und die Fortbildung auf den Segelschiffen in Verbindung mit der intensiven seminaristischen Arbeit finden bei den Studenten und Praktikanten, bei Lehrern, Mitarbeitern und Eltern besonderen Anklang, sind sie doch der Inbegriff von Begeisterung, Initiativkraft und Lernwille, weil sie in besonders nachhaltiger Weise den ganzen Menschen mit Leib, Seele und Geist ansprechen und wirkliche Gemeinschaft bilden.

Das Geben und Nehmen, das Sich-Kennenlernen, sich gegenseitig Inspirieren und Weiterbringen wirkt sich nicht nur für jeden Einzelnen, sondern auch auf die Atmosphäre in der ganzen Schule positiv aus. Kinder lernen eben dann am liebsten, wenn alle lernen – voneinander und miteinander.

Die Oberstufe

Unser Ziel ist es, gesunde, freie, selbstbewusste junge Menschen in ein Leben zu entlassen, das sie aktiv und eigenverantwortlich führen können, so wie es ihrem ureigenen Wesen, ihren Wünschen und Zielen entspricht.

Oberstufe

Die Mittelstufe

Bildung bedeutet nicht nur Wissen und Qualifikation, sondern auch Orientierung, Urteilsvermögen, Eigeninitiative und Kompetenzentwicklung. Deshalb steht an unserer Schule das Lernen durch Erfahrung und Entdecken im Vordergrund.

Mittelstufe

Die Unterstufe der Freien Schule Glonntal

Unser Lernkonzept stellt „das Kind" in den Mittelpunkt und zwar aus gutem Grund: All die Fähigkeiten, die als so genannte „Schlüsselqualifikationen" in unserer Gesellschaft nicht nur erwünscht, sondern auch dringend gebraucht werden, bringt es als Begabung mit!

Unterstufe

Wichtige Informationen im Überblick

Die Freie Schule Glonntal ist eine private offene Ganztagsschule mit einheitlichem Bildungsgang von der 1. bis zur 12. Klasse.

Informationen